21.09.2020 – Saison 2020/2021 – 1. Spieltag

Philadelphia – VC Storkow II 25-19; 25:11 (3:0)
Neues Jahr neues Glück. In der heutigen Zeit ist Volleyball spielen oder sogar ein Punktspiel ausrichten immer was Besonderes.
Nach nervösen Beginn kam Philadelphia besser ins Spiel, gewann aber mit etwas Mühe den ersten Satz.
Eine Auswechselung im zweiten Satz brachte Philadelphia mehr Sicherheit. Dieser gewann souverän und fuhr den ersten Sieg der Saison ein.

Philadelphia – Grünheide 19-25; 26-28 (0:3)
Im zweiten Spiel des Abends sah die Konstellation anders aus. Grünheide erwischte den besseren Start und hielt immer einen komfortablen Vorsprung.
Zeitweise konnte Philadelphia aufschließen aber zu wenig Bewegung und schlechtes Stellungsspiel hinterließen deutliche Spuren. Der erste Satz ging ungefährdet an Grünheide.
Im dritten Satz ging es ähnlich weiter. Am Ende Satzes gab sich Philadelphia einen Ruck und konnte zum 24:24 ausgleichen. Das dramatische Ende entschied dann Grünheide für sich.

VC Storkow II – Grünheide 19-25; 20-25 (0:3)
Das letzte Spiel des Abends versprach einen deutlichen Sieg von Grünheide. Und so kam es dann auch. Grünheide konnte sein Läufer-Spiel festigen.
Nach ein paar sehenswerten Ballwechseln im ersten Satz, neutralisierten sich die beiden Kontrahenten im zweiten Durchgang.
Storkow spielte frei nach dem Motto weiter: Habt Spaß und schaut nicht auf den Punktestand.
Alles in Allem, ein geglückter Spieltag ging zuende.

Gunnar.

2 Gedanken zu „21.09.2020 – Saison 2020/2021 – 1. Spieltag

  1. Hawks – Lindenberg 25:27 , 15:25 (0:3)
    Erstes Punktspiel der Hawks in der neuen Season, mit einem neuen Team neuen Trikots.
    Der erste Gegner war das Team aus Lindenberg, welche sich bekannt mobil und Stark am Netz präsentierten, es gelang den Hawks jedoch eng dran zubleiben, leider reichte es nicht zum Satzgewinn. Im zweiten Satz war das Team etwas nervös und einige Fehler in der Spielweise schlichen sich ein somit konnte das Team aus Lindenberg seinen Vorsprung ausbauen und sicherte sich den zweiten Satz.

    Hawks – Spreenhagen 25:20 , 25 : 21 (3:0)
    Im zweiten Spiel gegen das Team aus Spreenhagen konnten die Hawks Ihren Spielfluss finden und sicherten sich den ersten Satz. Spreenhagen wo bisher aus gegebenen Anlass noch kein Training stattfinden konnten mussten erst ins spiel finden, auch dieses Team mit einem Neuen Spieler der sich souverän als Angreifer durchsetzen konnte.
    Im zweiten Satz begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, Spreenhagen konnte vorerst einen Vorsprung für sich behaupten durch Ihren Angreifer der für die Hawks schwer unter kontrolle zu bekommen war am Netz, jedoch nach einer Aufschlagserie der Hawks wendete sich das Blatt. Sie fanden Ihr Spiel wieder und konnten auch den Zweiten Satz für sich entscheiden.

    Spreenhagen : Lindenberg 25 : 20 , 17 : 25 , 17 : 15 (2:1)
    Das letzte Spiel des Abends begann überraschend stark von Spreenhagen welche sich souverän den ersten Satz sicherten. Das Team aus Lindenberg lies sich davon nicht beeindrucken und fand schnell konzentriet zurück in Ihr Spiel, Block und Angriffsstark zogen sie davon und entschieden den Zweiten Satz deutlich für sich. Nun kam es zum Entscheidungssatz , beide Teams agierten konzentriert und mit wenigen Fehlern auf Augenhöhe. Ein Punkt folge dem Anderen ein Spannendes hin und her, letztendlich durch wenige Fehler am Netz von Lindenberg, konnte Spreenhagen den dritten Satz für sich entscheiden und gewann somit das Spiel 2:1.

    Die Kreisliga LOS, mit neu gemischten Teams lassen wir uns Überrachen wie es weiter geht.
    Grüße Oliver

Schreibe einen Kommentar